3170

23-09-14: Die Industrieverlagerung nach China ist Oekologischer Wahnsinn: Die ganze Welt wird das bitter bereuen

Hier zum Beitrag

5 Responses to 3170

  1. Heinz Göd sagt:

    Wenn das Schaubild stimmt

    dann wirtschaften wir seit geraumer Zeit mit dem ‚Eingemachten‘ –
    und dabei hat ca. 80% der Menschheit noch ‚Nachhol-Bedarf‘.
    Der Zustand unseres Raumschiffes Erde ist bedenklich:
    …die Verschlechterung der Böden:

    http://www.br.de/themen/wissen/inhalt/umwelt/wueste-desertifikation100.html
    …die Verschmutzung der Weltmeere:

    Klicke, um auf handout_koertzinger2012.pdf zuzugreifen

    http://www.handelsblatt.com/technologie/energie-umwelt/umwelt-news/plastikmuell-im-meer-aufbruch-zum-muell-kontinent-im-pazifik/8209118.html
    …Übernutzung der Böden und falsches Süßwasser-Managment:

    Klicke, um auf Desertifikation-med_Subtropen.pdf zuzugreifen

    Das Problem der Wüstenbildung hat auch Europa, z.B. in Spanien.
    https://www.unric.org/html/german/entwicklung/rio5/wueste.htm

    Klicke, um auf Verlieren_wir_an_Boden…GTZ_2006.pdf zuzugreifen

    Unsere ganze Wirtschafts- und Lebensweise ist Wahnsinn.

  2. Ulrich Matthaei sagt:

    Das ist mir jetzt zu moralisch eingefärbt, zu sehr China-feindlich (aus Angst?), enthält zu wenig konstruktive Perspektive und verbreitet Weltuntergangsstimmung, was Quatsch ist.

    Dann sollte man auch erwähnen und anerkennen, dass gerade China (und weitere Staaten in Asien, Südamerika und Südafrika) derzeit eine ganze Reihe von Kernkraftwerken baut, um eine stabile Energieversorgung mit weniger CO²-Emissionen aufzubauen. Und China ist an den wichtigen Forschungen zur Kernfusion beteiligt, intensiviert für die Erforschung des Helium3 auf dem Mond seine Raumfahrt und schaut technologisch weit voraus, während die westlichen Staaten und Forschungen irgendwie völlig behindert sind und ein Glaube verbreitet ist/wird, die Wissenschaft sei am Ende und würde nicht innerhalb einiger Jahrhunderte Lösungen u.a. für Atommüll finden. Naja, wenn wir die Forschungen dafür mit Windmühlen und ein paar Solarzellen betreiben wollen, dann wird diese Meinung Recht bekommen!

    Die bislang entwickelten Industrieländer können doch nicht ernsthaft verlangen, dass einige Milliarden Menschen auf der Erde ihre Länder bitteschön nicht entwickeln sollen, damit wir arroganten Wohlstandsdummerchen weiter dorthin in den ach so entspannenden Urlaub fliegen können!? Da kann man leider jeden Terroristen verstehen, der gegen solche Entwicklungsverhinderer zu Felde zieht. Es braucht eine technologische Großoffensive, die nicht von einem politisch opportunen Windmühlenwahn negiert wird.

    • globalnote sagt:

      Der „Quatsch“ ist auf Ihrer Seite und diese Entgleisung wäre vermeidbar gewesen, wenn Sie meinen Beitrag sorgfältiger gelesen und sich generell besser informiert hätten. Mit keinem Wort habe ich verlangt, „dass einige Milliarden Menschen auf der Erde ihre Länder bitteschön nicht entwickeln sollen“. Und Ihr Verständnis für Terroristen (Kopf-ab?) entblößt Sie total.

      Es geht mir, wie schon die Überschrift sagt, um den ökologischen Wahnsinn einer Industrieverlagerung z.B. aus Europa nach China, zu Lasten der Umwelt. Die chinesischen Kernkraftwerke sind übrigens ein Klacks gemessen am dortigen Zuwachs neuer Kohlekraftwerke. Kritik zu üben, hat mit „China-Feindlichkeit“ nichts zu tun. Wenn Sie das so verstehen, müssen sie geradezu china-hörig sein.

  3. Heinz Göd sagt:

    Zur Zeit der ’sozialen Marktwirtschaft‘ sah es im Ruhrgebiet so aus:
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-43365482.html
    Wie sich doch die Bilder gleichen.

    • globalnote sagt:

      Die Bilder mögen sich gleichen. Doch damals gab es weder die modernen Kraftwerkstechnologien noch den breiten Zugang zu alternativen Energiequellen. Heute müßte der Himmel in China nicht so aussehen und die chinesische Regierung beginnt, dqs selbst zu begreifen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: