2873

global news 2873 07-03-13: Deutsche Vermögensverteilung so ungleich wie in USA – Die Lügen des Armuts- und Reichtumsbericht

Hier zum Text

4 Responses to 2873

  1. michael c. gab sagt:

    …ja sicher sind das Lügen.. aber kommt das in den Köpfen der Menschen an?
    Ich glaube Nein.
    Zu der Veröffentlichung gab es Heute zeitgleich in den verschiedenen TV Sendern von ARD bis Phönix Diskussionen über dieses Thema.
    Sie hören dort immer wieder die gleichen Argumente.

    Wobei die Diskussionsteilnehmer die mehr Gerechtigkeit u.s.w. fordern sich sehr schlecht darstellen oder dargestellt werden.

    Die sozial Schwachen oder die 90% der Gesellschaft sagen ja selbst ,..ja genau „die da Oben“ haben ja Recht die sind einfach besser und clever wie ich, deshalb haben die 2 Mrd auf dem Konto und ich nicht.
    Bildhaft gesprochen, ist das vergleichbar mit einem Kind das ungerechtfertigt geschlagen wird, sich nicht wehren kann und sagt ich habe ja zu Recht Prügel bezogen.

    Und was mir in diesen TV Diskussionen sehr aufgefallen ist,
    diese sehr starke Betonung wie gut es der deutschen Wirtschaft geht,
    hier wird die sehr geringe Arbeitslosigkeit und
    die höchsten Steuereinnahmen
    in der Geschichte 😉 aufgeführt
    Tja alles hinterlässt positive Spuren bei den Menschen in Deutschland.
    Da fruchtet die an das deutsche Wesen gerichtete Staats-Saat,
    ..“Wir sind halt etwas Besonderes wir die Deutschen..“
    auch in diesen angeblich schlechten Zeiten stellt sich der deutsche HartIV Bezieher über den Rest der europäischen Nachbarn/Arbeiter..

  2. Nico sagt:

    Was mich interessiert:

    Wie kommen die angeblich höheren ESt Beiträge zustande?

    So, wie die Firmen die ganze Zeit feuern und zur Hälfte des Lohnes wieder einstellen, können diese Beiträge doch nicht höher werden. Oder kassieren die oberen 10 Prozent der Arbeitnehmer dermaßen exponential mehr, daß darüber der Schwund der unteren 50 Prozent wieder ausgeglichen wird? Oder kommt diese Steigerung durch den Einmaleffekt der landesweiten Kurzarbeit zustande? Das dürfte sich doch inzwischen gar nicht mehr bemerkbar machen. Oder doch?

    Bei der USt brauche ich nur auf den Benzinpreis schauen. Was allein da zusätzlich an den Staat fließt.

  3. Markus sagt:

    Eine „Arena ohne Regelwerk“ meint der Historiker Hans-Ulrich Wehler: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/2032712/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: