2469

global news 2469 20-08-11: Kein Bock auf Risiko = kein Wachstum mehr

Hier zum Text

Advertisements

One Response to 2469

  1. Heiner sagt:

    Ein Text zum normaleuropäischen Chaos der Tage im Finanzbereich:http://www.ftd.de/politik/konjunktur/:schuldenkrise-bruessel-bastelt-an-eurobonds/60093312.html
    Ein Text zur Menschenrealität:
    Das Bewusstsein der EU-Eliten in Brüssel und Straßburg schwebt weit über dem der normalen EU-Bürger. Die Elite ist euroglott; der Durchschnittsbürger ist es nicht. Die derzeitige EU-Regierungsform ist ein fürsorglicher Elitizismus. Dessen Beliebheit ist an der Wahlbeteiligung beiden Europawahlen abzulesen……
    Die Europäische Union ist das Ende eines fast tausendjährigen Krieges, den fast alle gegen fast alle geführt haben. Sie ist ein unverdientes Paradies für die Menschen eines ganzen Kontinents. EU ist das Kürzel für das goldene Zeitalter der europäischen Historie.
    Das klingt emphatisch, aber es ist so- auch wenn immer weniger Menschen daran glauben. Der wachsende Unglaube lässt sich nicht dadurch bekämpfen, dass man die alten Glaubensbekenntnisse beschwört. Mit solcher Beschwörung reagiert freilich die schwindende Anhängerschaft Europas auf die sozialen und ökonomischen Ängste der Bürger. Die haben Angst; und auf die Angst antworten die alten Europapolitiker mit obigem Lobpreis: Europa sei das Beste, was den Deutschen, Franzosen und so weiter in ihrer langen Geschichte passiert sei.
    ……Die Bürger wissen derzeit nicht mehr warum sie Europa wollen sollen. Man sagt Ihnen, das allein Europa ein potentieller Spieler auf der Weltbühne sein könne, aber sie erleben diese Potenz nicht. Die europäischen Nationalstaaten verlieren ihre Facon, aber die EU gewinnt sie nicht. Die EU gründet sich, anderem Gerede zum Trotz, nicht auf 3 starke Säulen, sondern nur auf eine einzige: die Wirtschafts-und Währungsunion. UND AUCH DIESE SÄULE WANKT:……
    Wäre die Union ein Staat:über 455 Millionen Menschen! Der drittgrößte der Welt!
    Die meisten Menschen in Europa spüren die potenzielle Stärke dieses grossen Europas nicht!
    Sie wollen eine Union, die Ihnen hilft, die ihnen auch die Angst vor Arbeitslosigkeit und vor Billigkonkurrenz nimmt……..
    Die Menschen wollen eine UNION; die eine Schutzgemeinschaft ist.! Sie wollen spüren, das diese Europäische Union für sie da ist und nicht nur für: BANKEN und den INTERNATIONALEN HANDEL!…………
    Guter Schutz und kluge Hilfe bei den großen Lebensrisiken, bei Krankheit, Arbeitslosigkeit und Pflegebedürftigkeit!…..
    Europa braucht nicht nur Kommissare und EU-Beamte, Europa braucht mehr als nur Richtlinien, mehr als nur EURO- und Griechenland und andere Rettungspakete; Europa braucht nicht nur den Euro. Es braucht das Vertrauen der Menschen. In Europa wohnen nicht Euronen, sondern Menschen.
    H.Prantl/Heimat Europa/Juli2011/SZ
    MfG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: