1807

Gedanken zur Zeit 1807 07-07-10: BILD’s pathologische Deutschland-Liebe

Hier zum Text

5 Responses to 1807

  1. Gaby sagt:

    Hallo miteinander,

    der billigste und verführbarste Stolz ist meines Erachtens der Nationalstolz, denn sein Träger verrät, dass er keine individuellen Eigenschaften besitzt, die des wert wären, darauf stolz zu sein, sonst würde er/sie nicht freiwillig in Gefühlen baden, die er/sie mit Millionen teilt. Jedes arme Würstchen, das nichts auf der ganzen Welt hat, worauf es stolz sein kann, ist letztlich glühender Anhänger seiner Nation. Wer hingegen persönliche Vorzüge besitzt, wird die Fehler seiner Nation am deutlichsten erkennen.

    Schönen Tag noch,

    Gaby

  2. Heiner sagt:

    Die in realer Ohnmacht, Abhängigkeit und Austauschbarkeit begründete Angst,niemand zu sein,läßt nach sanktionierendem Anschluß suchen an das pausenlos propagierte Prestige von Waren sowie an die Medien der Massenkommunikation. Deren Programme sagen einem, wer oder was man ist. Die Weise des Sagens ist das Diktat. Aber die Identität, die sie zudiktieren, ist keine. Anerkennung findet nur das modefolgsame Mitmachen.Wer selbstbewußt in eigener Identität feststehen möchte, fällt heraus aus dem Zusammenhang, innerhalb dessen er doch allein Identität finden könnte.
    W.F.Haug/Warenästhetik, Sexualität und Herrschaft/1974
    MfG

  3. Gaby sagt:

    Hallo, Heiner,

    dieser Satz Deines Zitates ist mir unverständlich: „Wer selbstbewußt in eigener Identität feststehen möchte, fällt heraus aus dem Zusammenhang, innerhalb dessen er doch allein Identität finden könnte.“

    Meine Auffassung ist: Der sich selbst bewusste Mensch findet seine Identität in sich selbst. Er/sie lehnt äußere Zusammenhänge, in die er/sie sich sanktionierend fügen soll, schlichtweg ab. Ein solcher Mensch hat auch keine Angst, niemand zu sein, denn er ist sich selbst. Mehr Sein geht nicht. Weder Gut noch Geld können dieses Sein in irgendeiner Weise ersetzen bzw. aufwerten.

    Schöne Grüße

    Gaby

    • Heiner sagt:

      @gaby:Wer sich nicht wehrt,lebt verkehrt.
      Und wer mehr wissen will, muss mehr hinterfragen.
      Und der hat es halt unter Fahnenschwenkenden Mitmenschen nicht einfacher,sondern schwieriger.
      Den Medienmüll Presse/Fernsehen inclusive.
      Immer tapfer bleiben!
      MfG

  4. Rote Socke sagt:

    Ich halte es mit Zadornow (russischer Satiriker):

    „Ich liebe dieses Land, aber ich hasse seine Regierung!“

    Jaja, Zadornow lebt noch und darf noch auftreten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: