1941

global news 1941 10-03-10: Deutscher Export kommt nicht aus dem Krisenkeller

Hier zum Text

Advertisements

2 Responses to 1941

  1. Paten sagt:

    Guten Tag. Dabei werden doch immer mehr deutsche Konsumenten und Erzeugnisse der Metallindustrie und Elektrotechnik/Elektronik an den Hindukusch exportiert. oder ist das eine nicht dem Export anrechenbare Verlagerung? Oder machen gar die Griechen ihre Boykottdrohung jetzt wahr?

    In den USA ist klar, dass (selbst) bei 100% des BIP Staatsschulden prozentual das Wirkschaftswachstum immer höher wenigstens als die Zinsen sein muss, damit die Neuverschuldungsorgien nicht die Bruttowertschöpfung hinrichten. Schaut man sich die 10-jährigen Bonds mit 0,X% an und 5% Wachstum 2009 – da können noch weitere Schulden aufgenommen werden.

    In Deutschland (noch deutlicher Griechenland) treffen sich Minuswachstum und steigende Schuldzinsen. Wohlstand ade! Daher die vorsorglichen Verteilungskämpfe der Regierungpolitiker flankiert durch auf Neuwahlen hoffende sPD und Grüne.

    MfG

    MfG

  2. Gaby sagt:

    Hallo in die Runde,

    mir geht es heute nicht gut. Ich bin deprimiert, mir ist übel, ich habe Magenschmerzen, immer wieder kriege ich feuchte Augen und kann mich schlecht auf irgendetwas konzentrieren.

    Der Exportumsatz meines Arbeitgebers liegt mit -15 % immer noch ziemlich im Keller. Deshalb kam es ja im Herbst letzten Jahres zu Kapazitätsanpassungen, der auch ich zum Opfer gefallen bin.

    Heute morgen haben wir alle in deutsch und englisch eine vierseitige e-Mail von der Geschäftsleitung erhalten. Darin ist angekündigt, dass unsere Firma komplett umstrukturiert wird und zwar in sehr raschen Schritten. Im Laufe des Tages haben zwei Geschäftsführer ihre Schreibtische geräumt und die Firma für immer verlassen müssen. Morgen haben wir eine Betriebsversammlung; da wird uns erklärt, wie die einzelnen Abteilungen zusammen gestrichen oder miteinander verquickt werden. Es wird zu Synergieeffekten kommen, also zu Entlassungen, obwohl doch bereits im Herbst 2009 so viele uns gehen mussten.

    Das wird nun das dritte Mal sein, dass ich erlebe, dass die Firma umstrukturiert wird. Das passiert immer in wirtschaftlichen Krisen, also 1998 – 2001, 2005 – 2006 und nun im Jahr 2010 ff. Wir sind bereits extrem geschrumpft. Niemand kann sich vorstellen, dass wir noch weniger werden und heute war die Firma so gut wie lahmgelegt, weil sich jeder Mitarbeiter (mal wieder!!!!) ängstlich Sorgen um seine Zukunft macht.

    Ich werde den Eindruck nicht los, dass kapitale Krisen mit einer ungeheuren Mobilmachung der Mitarbeiter kaschiert werden. Je schlimmer die Krise, desto wahnwitzig schneller baut sich unsere Firma um. Das gleiche passiert seit gut 10 Jahren auch beim Arbeitgeber meines Mannes. Ständig werden neue Organigramme geschaffen, neue Abteilungsnamen entwickelt, die Mitarbeiter von einer Abteilung zur nächsten versetzt, werden Schreiner und Bauarbeiter bemüht, Räumlichkeiten umzubauen und Umzugsunternehmen verdienen sich eine goldene Nase. Kaum ist eine Reorganisation, von wechselnden Unternehmensberatern begleitet, abgeschlossen, wechselt die Geschäftsführung und der Spuk beginnt von neuem.

    Mein Mann erzählte mir gestern, dass zum Beispiel die Schlosserei seines Arbeitgebers, nachdem sie in den letzten Jahren viermal umgezogen ist, nun wieder dort installiert wird, wo sie vor 25 Jahren auch schon war. Die ganzen vielen ausgegebenen Kosten waren für die Katz und um diesen Quatsch zu finanzieren, haben Menschen ihren Arbeitsplatz verloren.

    Das waren die neueste Nachrichten von meiner ganz persönlichen Krisenfront. Ich versuche jetzt, wieder heiter zu werden. Bis denne,

    Gaby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: