1899

global news 1899 11-02-10: Warum der deutsche Steuerzahler an die griechische Kasse muß

Hier zum Text

Advertisements

3 Responses to 1899

  1. HAL9002 sagt:

    Nun, vielleicht ist es zu kurz gedacht, aber könnte es nicht sein, dass die Möglichkeit eines „Beinahe-Griechenland-Bankrotts“ positiv auf die Exportwirtschaft auswirkt?
    – Euro zu Dollar fällt
    – China-Kurse zu Dollar konstant
    – Importe in dne EU-Raum teurer
    – Exporte billiger
    – Ein erhöhter Druck auf die sozialen Sicherungssysteme
    M.a.W. Eine gewollte Wechselkurskorrektur?

  2. Kennen Sie Ponzi?

    Die Banken tun das im Quadrat.

    Mit billigem Geld, von der Politik ganz her und eigentlich zur Versorgung der Wirtschaft gedacht, kaufen sie höchst rentable griechische, spanische, portugiesische oder auch italienische Staatsanleihen, die um so sicherer und sogar rentabler werden, je mehr sie davon in ihren Portefeuilles bunkern. Kann ja nicht schiefgehen. Der Geschäftszweck vergangener Tage, die Vergabe von Kredit an die Wirtschaft, ist viel zu risikobehaftet, zu aufwendig, zu arbeitsintensiv aber vor allem erhöht das Austrocknen dieses Risikos den Druck auf die Politik par Excellance, „die zusammenbrechende Wirtschaft immer weiter mit billigem Geld versorgen zu müssen“.

    Ergo kaufen die Banken mehr Anleihen, es müssen ja auch immer mehr ausgegeben werden, s.o., die dann in einer separaten Ponzigedächtnisschleife als mündelsicher geltend neues Geld beschaffen helfen, mit dem locker, leicht und easy auf alle Arten von Rohstoffen gegen die Kaufkräfte dieser Welt gezockt werden kann. Selbst wenn die blöde Politik es dann endlich mal kapieren sollte, daß die Banken eine eigene Agenda haben, daß die Finanzwelt die Schuldenfalle ohne Ausgang bereits als Supergau akzeptiert hat wird an diesem „perfect storm“ kein Weg mehr vorbei führen.

    Glaubt denn irgend jemand allen Ernstes, daß Griechenland jemals seine Schulden bezahlen werden kann? Oder schauen Sie sich den Verschuldungsgrad Japans an? Dabei stehen beide an sich total verschieden aufgestellte Länder doch nur stellvertretend für den versammelten Rest der Bagage.

    Wir sind jetzt im Sektor „Aufrechterhaltung einer permanenten Krisenlage“ angelangt. Es macht gar keinen Sinn nach realen Lösungen zu suchen weil die wahren Marktmacher, wieder „die Banken“, an einer solchen gar nicht interessiert sein können; wären sie vor zwei Jahren aufgeflogen – so wie es hätte sein müssen ohne cover-up durch ins lecke Rettungsboot gezerrte Steuerzahler – wären wir jetzt im Stadium eines Neuanfangs – „die Banken“ wären nun Geschichte und neue Regeln und neue Strukturen wären aufgestellt worden. Statt dessen erfreuen sich Ackermann und Co. blühenden Lebens, noch blühenderer Erträge und harren des Tages an dem sie todsicher gerufen werden, mit neuem Geld, eine neue Monopolyrunde zu starten.

    And the looser is…

    caw

  3. p.s.: Vor lauter „die Banken“ vergaß ich: „Warum Deutschland?“

    Meine Antwort: „Egal wer, irgendeiner muß“ dann geht es noch ein paar Runden weiter.

    Natürlich hat Deutschland – also Berlin, nicht der deutsche Steuerzahler, na ja die deutschen Politiker…, well, eigentlich die deutschen Großbanken haben…, nun gut: eigentlich haben „die Banken“ das größte Interesse und dabei den größten Hebel (töricht wenn man da Erpressung in Grad mäße) daran, eine Lösung herbeizuführen. Wie gesagt, Lösung; das kann man nicht heilen und auch nicht lösen im Sinne von auflösen. Man kann nur eine vermeintliche Lösung vorschieben und das ist plausibler ausgehend von Deutschland, das man als die starke Wirtschaftskraft in EUROland ansieht, was Hinterfragungen zunächst mal im Keime ersticken läßt; demnächst dann mal Frankreich.

    Wenn die man wüßten:
    will aber keiner.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: